Sie haben
Fragen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für weitere Rückfragen und eine persönliche ­Beratung steht Ihnen das Team von Kalchschmid gerne zur ­Verfügung!
  • Unsere Kataloge - jetzt kostenlos anfordern!

    Einfach und Bequem bestellen!

    Tragen Sie hier Ihre Anschrift ein und wir schicken Ihnen Ihren gewünschten Katalog zu.

    Absenden
  • Nutzen Sie unseren Rückruf-Service!

    Hier werden Sie gut beraten!

    Wir rufen Sie gerne an und beantworten Ihre Fragen!
    Absenden
  • Ihre Traumhäuser - unsere Referenzen!

    Individuell & Einzigartig!

    Wir planen Ihr Traumhaus nach Ihren Wünschen & Vorstellungen! Referenzen Holzhäuser Referenzen Neubau Referenzen An- und Umbau Referenzen Dachsanierung Referenzen Spenglerei Referenzen Gewerbebau
  • Ihr direkter Kontakt zu uns!

    Bei uns sind Sie in guten Händen!

    Kalchschmid GmbH & Co. KG
    Pfarrer-Rost-Straße 19-21
    D-86438 Balzhausen
    holzbau@kalchschmid.com

    Sie erreichen uns Montag bis Freitag
    von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

    Telefon (0 82 81) 30 01

Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)

"Kluger Kopf mit Blick fürs Räumliche"

Er ist jung und stark: der Beton!
Unser heutiger Beton ist mit 150 Jahren vergleichsweise jung. Vor allem gemeinsam mit seinem besten Freund, dem Stahl, ist Beton ausgesprochen kräftig und hält hohen Belastungen stand.

Die Abwechslung mit diesen starken Materialien kann sehr interessant sein: von der Herstellung des Betons nach den jeweils für das Bauvorhaben notwendigen Rezepturen über die Fertigung der Schalung bis hin zum Einbau der Stahlbewehrung.

Vom Beton- und Stahlbetonbauer werden vor allem eine gute Auffassungsgabe, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Augenmaß und räumliches Vorstellungsvermögen erwartet.

Ausbildungsbeschreibung

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Die Ausbildungszeit kann durch eine vorige Ausbildung um 12 Monate verkürzt werden. Bei Abschluss aufgrund der Mittleren Reife um sechs Monate und aufgrund Abitur/Fachabitur um 12 Monate.

Prüfungen
Die Zwischenprüfung soll am Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. Die Ausbildung schließt mit einer Gesellen-/Abschlussprüfung ab.

Arbeitszeit
Die regelmäßige tägliche Ausbildungszeit beträgt acht Stunden, die regelmäßige wöchentliche Ausbildungszeit beträgt 40 Stunden.

Urlaubsdauer
Es besteht momentan ein jährlicher Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen und ist tariflich geregelt.

Probezeit
Die Probezeit beträgt in der Regel vier Monate.

Vergütung
Die Vergütung ist tariflich geregelt und kann im Ausbildungsbetrieb oder in der Handwerkskammer erfragt werden.

Welche Vorteile Du zudem bei uns hast erfährst du unter
"Wir bieten".