Kalchschmid

Kalchschmid Chronik

Einblicke in die Geschichte von Kalchschmid in Balzhausen

1973

Gründung durch August Kalchschmid

1973 gründet Firmeninhaber August Kalchschmid den Betrieb. Mit einem Mitarbeiter, seiner Frau und seinem Vater als Angestellte war er damals schon ein Familienbetrieb, der bestens funktionierte.

1980

Aufbau Büro und Lagerhalle

1975 wird das Büro ausgebaut, sowie eine Lagerhalle errichtet.

1980 entsteht eine Abbundhalle und es folgen weitere Um- und Anbauten. Die Betriebsräume werden ständig ausgebaut und verbessert.

1983

10-Jähriges Bestehen

1983 kann die Firma ihr 10-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Mittlerweile sind stolze 20 Mitarbeiter beschäftigt. Auch die Zahl der zufriedenen Kunden wächst stetig.

1990

Das Familienunternehmen wächst

1990 wird die technisch hoch entwickelte Abbundanlage installiert, mit der es möglich ist, noch flexibler und leistungsfähiger zu sein.

1992

In Betriebgehen des Betonwerks

1992 geht das zweite Standbein, das Stahlbeton-Fertigteilwerk, in Betrieb und stellt seither überwiegend Trafostationen für verschiedene Elektroversorgungs-Unternehmen in ganz Deutschland her. Die neu erstellte Fertigungshalle wird anlässlich dem 20-jährigen Betriebsjubiläum, dass die Firma in diesem Jahr feierte, eingeweiht.

1994 tritt Sohn Helmut in die Firma ein und ist seitdem mit vollem Engagement dabei. Er absolviert die Ausbildung zum Zimmerer.

1999

Eine meisterhafte Leistung

1999 legt Helmut Kalchschmid die Meisterprüfung im Zimmererhandwerk erfolgreich ab. Er schneidet mit überdurchschnittlichen Leistungen ab und erhält dafür den "Meisterpreis" vom Bayerischen Staatsministerium.

2006

Der Neue Büroeingang

2006 erstrahlt die Firma Kalchschmid nach erneutem Umbau. Immer auf Modernisierung bedacht wird ein zweiter Bürokomplex erbaut, das Dach der ältesten Lagerhalle renoviert und unser Hauptbüro noch kundenfreundlicher gestaltet.

Der Büroeingang ist übersichtlicher und größer geworden. Hier werden Sie stets nett empfangen und man kümmert sich um Ihre Belange. Gerne bieten wir Ihnen eine Tasse Cappuccino oder ein sonstiges Getränk an, damit auch Ihr körperliches Wohlbefinden nicht zu kurz kommt. Sie sollen nicht nur Ihr Vorhaben, sondern auch sich selbst in guten Händen wissen.

In den Jahren 2006 und 2007 wird auf den Dachflächen des Unternehmens eine Photovoltaik-Anlage mit 250 kW/h Leistung installiert. Strom aus eigener Quelle versorgt jeher das gesamte Betriebsgelände. In diesem Jahr erfolgt auch die Umfirmierung zur KALCHSCHMID GmbH & Co. KG mit den beiden Geschäftsführern August und Helmut Kalchschmid.

2007

Meisterhaft mit 5 Sternen

2007 wurden wir mit dem Siegel Meisterhaft in der Einstufung mit fünf Sternen vom Landesinnungsverband des bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes ausgezeichnet und spricht für das Beste am Bau. Setzen Sie bei Ihrem Vorhaben von Anfang an auf die Erfahrung, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit qualifizierter Innungs-Fachbetriebe. Vorbildliche Leistung - meisterhafte Qualität: Stellen Sie uns auf die Probe!

2008

35 Jahre Kalchschmid

2008 können wir unser 35-jähriges Firmenbestehen feiern. Wir sind stolz auf eine lange Zeit, in der sich bei uns viel getan hat. Während diesen 35 Jahren ist nicht nur die Zahl unserer Mitarbeiter stetig gewachsen, auch unsere Betriebsstätte hat sich von einem kleinen "Stadl" in ein mittelständisches Unternehmen gewandelt. Während der letzten 35 Jahre war es uns immer wichtig, eine harmonische Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeiter zu erreichen. Wir haben früh erkannt, dass zufriedene Mitarbeiter ein wichtiger Baustein unseres Erfolges sind.

2010

Auszeichnung mit dem "Bayerischen Qualitätspreis"

2010 wird unser Unternehmen mit dem bayerischen Qualitätspreis ausgezeichnet. Jetzt haben es unsere Kunden auch noch schwarz auf weiß: Kalchschmid steht für Qualität und Kundennähe und dass seit 38 Jahren.

2012

Unser 100. Azubi

Wir sind ein gutes Beispiel dafür, dass sich Engagement für den Nachwuchs auszahlt. Wir haben eine Ausbildungsquote, die ihresgleichen sucht. Seit der Firmengründung im Jahr 1973 konnten
99 Lehrlinge als Zimmerer, Betonbauer, Maurer und Bürokauffrau ausgebildet werden.

Der 100. Azubi ist Andreas Weber aus Balzhausen. Er beginnt seine Ausbildung zum Zimmerer am 1. September 2012. Auch Andreas Webers Vater Ludwig hat am 1. September 1977, vor 35 Jahren, seine Ausbildung ebenfalls zum Zimmerer bei uns begonnen. Dass wir für höchste Qualität in Sachen Ausbildung stehen das beweist die Ehrenurkunde für Besondere Verdienste in der Ausbildung von Nachwuchshandwerkern, die August Kalchschmid vom Bayerischen Staatsministerium verliehen wurde.

Die Ausbildung junger Menschen ist eine wichtige Säule in unserer Firmenphilosophie.

2013

Seit über 40 Jahren eine Erfolgsgeschichte

Wir wollen uns bei unseren zahlreichen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freuen uns auf eine weitere gemeinsame Zukunft!

In 40 Jahren wuchs aus einer kleinen Firma ein mittelständisches Unternehmen, das sich bestens etabliert hat und heute mehr als 50 Mitarbeiter beschäftigt.

Das Firmengelände ist nicht gewachsen. Wir haben in den Erhalt der Gebäude investiert und Lagerräume, Arbeitsräume und Büros saniert und optimiert. Auch der Fuhrpark, die elektrischen Anlagen und Maschinen werden ständig auf den neuesten Stand gebracht. Finanziell sinvoll und rationell natürlich.

Im Marketing haben wir eine komplette Überarbeitung vorgenommen. Unser Firmenlogo wurde optisch aufgewertet und der Internetauftritt bekam einen "Relaunch", einen sogenannten "Neustart". Hier sind wir stets mit Fotos und Informationen aktuell.

2013

Ehrung unserer Jubilare

Wir legen großen Wert auf ein harmonisches Betriebsklima und auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern.

Deswegen sind wir jedes Jahr stolz, Mitarbeiter für langjährige Treue zu ehren. Zufriedene Mitarbeiter sind ein großer Baustein unseres Erfolges.

2014

Neues Abbundzentrum

Das Montieren des neuen Abbundzentrums läuft auf vollen Touren. Pünktlich zum 1. September 2014 konnten wir wieder produzieren.

Die CNC-gesteuerte Abbundmaschine der Firma Hundegger, Typ "K2i-Robot" mit Hobelautomat ist eine universelle, flexible Maschine. Sie kann in allen Holzbausparten vom Zimmereiabbund, Holzrahmenbau, Blockhausbau, Fertighausbau, Leimholzabbund bis hin zur Fertigung von Spielplatzgeräten eingesetzt werden.

Die äußerst flexible CNC-Maschine kann durch ihren modularen Aufbau rasch und per­fekt den spezifischen Anforderungen der Kunden angepasst werden. Die hohe Präzision und Qualität der vollautomatischen Anlage erhöht die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Holzbau-Betriebs!

Wir sind stolz auf diese neue Investition und sagen dem Team, das während des Urlaubs die Montage der Anlage übernommen hat, ganz herzlichen Dank!!! Fotoquelle: Hundegger

2016

Ehrung unserer Jubilare

Anlässlich unserer Weihnachtsfeier im Dezember 2016 durften wir wieder langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehren:

Auf dem Bild von links
Herr Helmut Kalchschmid (Geschäftsführer)
Herr Johannes Fischer (Zimmerer) für 15 Jahre
Frau Martina Strodel (Bürokauffrau) für 10 Jahre
Herr Johannes Ruf (Zimmerer) für 15 Jahre
Herr Heinz Behrndt (Schlosser) für 15 Jahre
Herr August Kalchschmid (Geschäftsführer)

Wir gratulieren von Herzen und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit!

2019

Einzug ins Beraterhaus

Die Firma Kalchschmid vergrößert und verbessert sich kontinuierlich. Deshalb war es Zeit für ein neues und größeres Bürogebäude. Auch ein wunderschöner Beratungsraum mit Stehcafe wurde für unsere Kundentermin eingerichtet. Eine nachhaltige Holzbauweise, Ökologie und Energieeffizienz standen bei unserem Bau natürlich im Mittelpunkt.
 
Voller Stolz konnten wir schließlich im Januar 2019 in unser neues Beraterhaus & Bürogebäude einziehen.

2019

Wir freuen uns auf unsere neuen Azubis

(v.l.n.r) Helmut Kalchschmid (Ausbilder)
Matthias Belau (Zimmerer)
Manuel Lachenmayer (Zimmerer)
Milena Autenrieth (Zimmerin)
Selina Schöppe (Bürokauffrau für Büromanagement)
Vincent Fischer (Spengler)
Julius Rieger (Zimmerer)
August Kalchschmid (Ausbilder)
 
Seit unserem ersten Auszubildenden im jahre 1973 wurden bei uns bis heute 119 Azubis in den folgenden Berufen ausgebildet: Zimmerer, Dachdecker, Spengler, Maurer, Betonbauer und Bürokauffrau.
 
Allen Azubis wünschen wir einen guten und erfolgreichen Start ins Berufleben!

Interesse geweckt?

Wir führen auch Ihr Projekt zum Erfolg, schnell, sauber und professionell.
Wie wäre es, wenn wir uns darüber unterhalten?
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!